Poe & sie

20190516_poe_bea_edited.jpg

Am 03. Oktober 1849 wird in der Gosse Baltimores ein Mann gefunden. Vier Tage später verstirbt er im Krankenhaus ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Dieser Mann war Edgar Allan Poe. Einer der größten Schriftsteller und Poeten der USA, der auch noch nach 170 Jahren für seine schauerlichen und rätselhaften Geschichten berühmt ist, hat mit seinem eigenen Tod das wohl größte ihn umgebende Mysterium geschaffen. Bis heute bleiben die Umstände seines Ableben nebulös.

Das Dead Parrot Theatre widmet sich dem Leben des Meisters des Makabren, das mit dem Tode seiner Mutter für den damals Zweijährigen die erste prägende Wendung nahm und den Tod zum Hauptthema seiner Werke werden ließ. Sein Leben war geprägt von Rückschlägen und Triumphen. Wahren Halt fand er in all der Zeit nur bei Raven, die ihn zu Abgründen inspirierte, ihn jedoch auch in selbe hineintrieb.

uraufgeführt am:

22.11.2019 19.00 Uhr

In den VHS Wuppertal

durch das Dead Parrot Theatre

 

Urbesetzung: 

Mit  Marc-Oliver Teschke, Leonie Hackländer, Helen Lambertz, Tamara Jäger, Tobias Müller, Inken Loose, Jan Stöcker, Uwe Bentz, Lotte Kons, Robin Höns, John Schöllgen und Franziska Werner

Musik: Tina Heinz

Bauten: Frauke Meier

Buch & Regie: John Schöllgen


 

78709658_2586824514874762_41816017630710

                   Fotogalerie 2019